Unsere Trainingsstätten in Dresden, Freital & Heidenau

Unser Verein, die Karateschule Mizu Nagare e.V., verfügt aktuell über 5 Trainingsorte: 3 Dōjōs in Dresden und 2 Dōjōs in Freital.

Dōjō SUIRYÛKAN in Dresden-Striesen (Turnhalle des Ev. Kreuzgymnasiums)

Unsere Hauptzentrale, das Suiryukan, befindet sich auf der Dornblühtstrasse 4 in 01277 Dresden (Zugang über Hoftor Ermelstrasse). Hier bieten wir unser Erwachsen-, Jugend- und Kindertraining an. (Kursplan)

Als Highlight verfügt die Halle über eine Spiegelwand, welche von allen Mitgliedern zur Selbstkontrolle der Techniken sehr geschätzt wird.

Zusätzlich steht im Hauptdôjô allen Mitgliedern eine Makiwara für Kontakt- und Schlagübungen zur Verfügung.


Dōjō OTORIKAN in Dresden-Kaditz (Turnhalle der 43. GS)

Unsere 2012 neu gegründete Zweigstelle befindet sich am Riegelplatz 2 in 01139 Dresden (Nähe Elbepark).

Hier findet Jugend- und Erwachsenentraining statt. (Kursplan)





Dōjō TSURUKAN in Dresden-Plauen (Turnhalle des Gymn. Dresden-Plauen)

Unsere ebenfalls 2012 neu gegründete Zweigstelle befindet sich auf der Kantstraße 2 in 01187 Dresden-Plauen.

In dieser Halle findet das Kinder- & Jugendtraining statt. (Kursplan)


--- WICHTIGE MITTEILUNG ---

AKTUELL KANN AUFGRUND VON BAUMAßNAHMEN DIE NÄCHSTEN 2 JAHRE LEIDER KEIN TRAINING IN DIESER TURNHALLE STATTFINDEN!


Die ADRESSE UNSERER AUSWEICHHALLE findet ihr unter unserem Kursplan!





Dōjō TATSUKAN in Freital (Turnhallen des Weißeritzgymnasiums)

Die Außenstelle, unser Dôjô TATSUKAN, Freital besteht seit September 2008 und dient als Trainingsort für Fortgeschrittene sowie  der Kinder- und Jugendförderung im Bereich Karate. TATSUKAN bedeutet, aus dem Japanischen soviel wie, "Schule des Drachen".

In Freital trainieren wir in den Turnhallen des Weißeritzgymnasiums: montags und mittwochs in der Gymnastikhalle der Mehrfeldturnhalle auf der Krönertstraße und freitags in der Turnhalle des Gebäudekomplexes Johannisstraße. (Kursplan)

Als Highlight verfügt auch die Gymnastikhalle auf der Krönertstraße über eine große Spiegelwand, die von allen Mitgliedern zur Selbstkontrolle der Techniken sehr geschätzt wird.